Die Förderung des Ehrenamtes in der Gemeinde Selfkant


Was ist der Ehrenamtspreis

Der Ehrenamtspreis oder auch Heimatpreis ist eines von fünf Elementen aus dem Landesförderungsprogramm „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“

Die Gemeinde Selfkant verleiht den Ehrenamtspreis für besondere ehrenamtliche Verdienste, herausragende Projekte und besonderem Einsatz für die Gemeinde und dem Gemeinwohl.

Die Ehrung erfolgt durch eine Urkunde, in der die Grundlage der Ehrung erläutert wird. Auf der Basis dieser Auszeichnung erfolgt auch eine finanziell gestaffelte Würdigung.

Das Preisgeld wird aus der Förderung des Landes NRW aus dem Förderbereich „Heimat-Preis“ bestritten. Jährlich erhalten bis zu 3 Vereine, Initiativen, Gruppen oder Einzelpersonen insgesamt 5.000 €.

 

Staffelung des Ehrenamtspreises

Insgesamt werden 5.000 € ausgelobt; sie verteilen sich

mit      1.000 € für die Auszeichnung in Bronze

1.500 € für die Auszeichnung in Silber

2.500 € für die Auszeichnung in Gold.

Für die Auszeichnung in Gold wird zusätzlich eine Skulptur der Gemeinde als besondere Anerkennung überreicht.

 

Wozu dient der Ehrenamtspreis?

Die Gemeinde Selfkant ist sich dessen bewusst, dass vom Gemeinsinn getragenes gesellschaftliches und ehrenamtliches Wirken in einer Gemeinschaft unabdingbare Voraussetzungen für ein bürgerschaftliches und soziales Miteinander sind.

Um solche Verdienste entsprechend zu würdigen, ehrt die Gemeinde einen Personenkreis, der sich durch sein ehrenamtliches Engagement in Vereinen und Organisationen mit kulturellem, sportlichem und sozialem Hintergrund, in Organen der kommunalen Selbstverwaltung oder in vergleichbarer Art und Weise um die örtliche Gemeinschaft verdient gemacht hat.

Die Gemeinde Selfkant würdigt damit das Engagement der Menschen und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat sowie den Erhalt, die Pflege und die Förderung von Bräuchen und Traditionen.

Diese Leistung soll mit der Verleihung des Ehrenamtspreises gewürdigt werden. Die öffentliche Auszeichnung soll gleichzeitig Beispiel sein, andere Bürgerinnen und Bürger zum ehrenamtlichen Engagement zu motivieren und das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger für ein verantwortungsvolles gemeinschaftliches Zusammenleben zu stärken.

 

Wer kann den Ehrenamtspreis erhalten?

Damit sollen Persönlichkeiten, Gruppen, Vereine und Organisationen, welche sich mit ihren Leistungen auf kommunalpolitischem, kulturellem, sozialem oder wirtschaftlichem Gebiet in besonderer und weit über dem Durchschnitt liegende Weise um die Gemeinde und ihre Bürgerinnen und Bürger langjährig verdient gemacht haben, ausgezeichnet werden. Darüber hinaus werden Verdienste um die Heimat sowie der Erhalt, die Pflege und die Förderung von Bräuchen und Traditionen ausgezeichnet.

 

Wie wird der Ehrenamtspreis beantragt?

Vorschläge für Ehrungen für das Jahr 2021 können bis zum 30. Juni 2021 beim Leiter des Hauptamtes der Gemeinde Selfkant mit der Aufschrift „vertraulich“ eingereicht werden. Der Vorschlag ist kurz zu begründen. Anträge, die nicht berücksichtigt werden, brauchen nicht neu gestellt zu werden.

Vorschläge können auch online unter https://Service.Selfkant.de eingereicht werden.

 

Wer entscheidet über die Vergabe?

Über die Verleihung des Ehrenamtspreises entscheidet das Gremium zur Verleihung des Ehrenamtspreises in nichtöffentlicher Sitzung. Dieses Gremium besteht aus den Fraktionsvorsitzenden, dem Bürgermeister und dem Hauptamtsleiter. Die Anzahl der Gremiumsmitglieder soll ungerade sein. Bei einer geraden Anzahl an Mitgliedern wird der Vorsitzende des Kulturausschusses Mitglied des Gremiums. Die Abstimmung erfolgt in geheimer Wahl. Über das Ergebnis ist bis zur Verleihung Stillschweigen zu bewahren.

 

Bewerbungen sind bis zum 30. Juni des jeweiligen Jahres schriftlich beim Hauptamtsleiter der Gemeinde Selfkant einzureichen.

Die Verleihung des Ehrenamtspreises erfolgt in der Regel im Rahmen des Neujahrsempfangs oder zu einem anderen besonderen Anlass.

 


Zusätzliche Informationen

Die Preisträger haben sich entsprechend der NRW-Richtlinie anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene zu stellen.

Die Landesregierung fördert den Heimatpreis bis 2022.

Weiterführende Informationen finden sie auch auf der Internetseite des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/heimat-preis-nordrhein-westfalen-heimat

 

Ansprechpartner bei der Gemeinde Selfkant:
Dirk Schwartzmanns
E-Mail: dirk.schwartzmanns@selfkant.de
Tel.: 02456 499 124

Andrea Houben
E-Mail: andrea.houben@selfkant.de
Tel.: 02456 499 125