Gemäß der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung NRW können die Turnhallen in Höngen und Tüddern ab dem 14. Juni 2021 wieder für den Vereinssport geöffnet werden.  

In Kreisen und kreisfreien Städten der Inzidenzstufe 2 (Inzidenz zwischen 35 und 50) gilt:

  • Kontaktfreier Sport ist unter Beachtung der Vorschriften zum Mindestabstand in geschlossenen Räumen mit beliebig vielen Getesteten, Genesenen und Geimpften zulässig.
  • Kontaktsport ist mit bis zu 12 getesteten, genesenen oder geimpften Personen möglich.

In Kreisen und kreisfreien Städten der Inzidenzstufe 1 (Inzidenz unter 35) gilt:

  • Kontaktfreier Sport ist in geschlossenen Räumen ohne Personenbegrenzung und ohne Negativtest möglich.
  • Kontaktsport ist mit bis zu 100 getesteten, genesenen oder geimpften Personen zulässig.

Wenn auch für das Land die Inzidenzstufe 1 gilt, wird bei der Sportausübung auf Negativtestnachweise verzichtet.

Die Rückverfolgbarkeit muss bei Nutzung der Turnhallen sichergestellt sein.

Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleitstet sein.

Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden.

Die Turnhalle in Süsterseel kann aufgrund der dort stattfindenden Baumaßnahme voraussichtlich erst zu Beginn des neuen Schuljahres, Mitte August 2021, wieder genutzt werden.