Eichenprozessionsspinner

Im letzten Jahr kam es vermehrt zu Beschwerden im Zusammenhang mit dem Befall von Eichen durch Eichenprozessionsspinner.

 

Die Gemeinde Selfkant bekämpft seit Jahren in einer durch den Kreis Heinsberg koordinierten Aktion diese Insekten. Dies wird auch in diesem Jahr wieder der Fall sein. Die (öffentlichen) Eichen an Straßen und an vielbefahrenen Radwegen, an Kindertagesstätten und an Schulen, an Kinderspielplätzen oder an sonstigen Plätzen mit Besucherpotential, wurden bzw. werden bekämpft. Die Bereiche der zu bekämpfenden Bäume im Gemeindegebiet wurden für dieses Jahr deutlich ausgeweitet.

Das Bekämpfen der Insekten mittels Besprühen der Bäume mit einem entsprechenden Schutzmittel wird durch eine Fachfirma, die Fa. Loonbedrijf Fuchs, Obbichterweg 2, 6121 RT Born, Niederlande, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! durchgeführt.

Uns erreichten viele Anfragen, wie private Grundstückseigentümer bzw. -besitzer Ihre Bäume gegen diese Plage schützen können bzw. ob diese auch bekämpft werden können. Daher haben wir mit dieser Firma vereinbart, falls Sie es für notwendig halten Ihre Eichen bekämpfen zu lassen, sich per E-Mail dahin zu wenden und sich der Aktion anzuschließen.

Mehr Informationen zu Eichenprozessionsspinnern unter: www.umweltbundesamt.de

Nach oben