Havert

Havert

Wenn in Havert die Kirchenglocken läuten, ist das dem früheren Ministerpräsidenten Karl Arnold zu verdanken. Er schenkte der Bevölkerung die Glocken und half ihnen auf diese Weise beim Wiederaufbau der im Zweiten Weltkrieg zerstörten St. Gertrudis-Kirche. Erstmals im Jahre 1118 wurde die Kirche erwähnt. Das Gotteshaus stammt aus dem Jahr 1864. Ihr spätgotischer Westturm wurde im Jahr 1525 gebaut. In dieser Zeit galt Havert als Zentrum der Wiedertäuferbwegung. Zu Havert gehören neben Stein auch der ehemalige Rittersitz Haus Wammen, der erstmals 1020 erwähnt wurde und der Schwertscheidshof, der in seiner heutigen Form etwa 1665 erbaut.

 

Nach oben