Steuern und Gebühren

Nachfolgend wollen wir Sie über die derzeitigen Gebühren- und Steuersätze informieren. Wenn Sie die Steuern und/oder Gebühren von Ihrem Konto abbuchen lassen möchten, erhalten Sie hier die Bankeinzugsermächtigung.

Müllabfuhrgebühr

Jedes bewohnte Grundstück im Gemeindegebiet ist an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen. Entsorgt werden Hausmüll, Sperrmüll, Sondermüll. In die Wiederverwertung gelangen Grünabfälle, Pappe, Papier, Glas und übrige Verpackungsmaterialen (Gelber Sack/Tonne). Auf den Abfallkalender der Gemeinde wird verwiesen. Für die Müllabfuhr wird eine Gebühr erhoben, die sich nach der Inanspruchnahme bemisst.

Folgende Gebührensätze gelten für das Jahr 2017:

je

60 l

Gefäß

bei 14tägiger Leerung

108,00 €

je

60 l

Gefäß

bei 4wöchentlicher Leerung

56,40 €

je

80 l

Gefäß

bei 14tägiger Leerung

135,60 €

je

80 l

Gefäß

bei 4wöchentlicher Leerung

70,20 €

je

120 l

Gefäß

bei 14tägiger Leerung

190,20 €

je

120 l

Gefäß

bei 4wöchentlicher Leerung

97,80 €

je

1100 l

Container

bei 14tägiger Leerung

1.614,00 €

         

je

120 l

Biotonne

bei 14tägiger Leerung

61,20 €

je

240 l

Biotonne

bei 14tägiger Leerung

91,80 €


Hier erhalten Sie den Abfallentsorgungskalender für das Jahr 2017 als PDF.

 

Wasserversorgung


Die Gemeinde Selfkant wird von der Verbandswasserwerk Gangelt GmbH mit Trinkwasser versorgt.  

Die Gesellschafterversammlung der Verbandswasserwerk Gangelt GmbH hat am 17. Dezember 2013 beschlossen, den Arbeitspreis mit Wirkung zum 01. Januar 2014 zu erhöhen.

Aufgrund dessen werden im Versorgungsgebiet der Verbandswasserwerk Gangelt GmbH die Ergänzenden Bestimmungen (Anlage 2 –Allgemeine Tarife für die Versorgung mit Wasser), die Bestandteile der Verordnung über allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) vom 20. Juni 1980 sind, wie folgt zum 01. Januar 2014 geändert:

Grundpreise

 

Versorgungsgebiet Selfkant

Betrag inkl. 7% MwSt.

Qn 2,5

9,70 €

10,38 €

Qn 6

12,80 €

13,70 €

Qn 10

18,20 €

19,47 €

Qn 15

25,40 €

27,18 €

Verbundzähler

81,30 €

86,99 €

Arbeitspreis/m3 (seit dem 01.01.2014)

Versorgungsgebiet

Nettobetrag

Betrag inkl.  7% MwSt.

 

Selfkant

 

1,01 €

 

1,08 €

 

Standrohrverleih

 

Nettobetrag

Betrag inkl.  7% MwSt.

Mietkosten pro Kalendertag Qn 2,5

1,25 €

1,34 €

Mietkosten pro Kalendertag > Qn 2,5

2,50 €

2,68 €

Verbrauchskosten pro m³

1,01 €

1,08 €

Kaution (wird mit der Abrechnung verrechnet)

93,46 €

100,00 €

Bearbeitungsgebühr

15,00 €

16,05 €

Kanalbenutzungsgebühr

Für die Abwasserbeseitigung und -reinigung erhebt die Gemeinde Selfkant eine Gebühr, die gesplittet ist für Niederschlags- und Schmutzwasser. Die Niederschlagswassergebühr ermittelt sich nach der bebauten, befestigten und überdachten Fläche, von der Niederschlagswasser direkt oder indirekt dem Kanal zugeleitet wird. Die Schmutzwassergebühr wird nach dem Frischwasserverbrauch abgerechnet. Dabei werden zu Beginn eines Berechnungsjahres zunächst Vorausleistungen nach der Vorjahresmenge berechnet, wonach dann Ende eines Jahres die endgültige Abrechnung der Gebühr nach dem tatsächlichen Frischwasserverbrauch des Abrechnungsjahres berechnet wird.

Folgende Gebührensätze gelten für das Jahr 2017:

Schmutzwasservorausleistung

3,11 € je cbm

Niederschlagswasservorausleistung

0,61 € je qm

 

Sofern Sie einen Wasserzähler für Außenbewässerung etc. nutzen und eine Reduzierung der Schmutzwasserabrechnungsmengen wünschen, erhalten Sie hier den Vordruck für die Anmeldung des Zählers.

Wasserschwundmengen sind bezogen auf das Kalenderjahr durch einen schriftlichen Antrag bis zum 30.11. des laufenden Jahres durch den Gebührenpflichtigen bei der Gemeinde geltend zu machen.

 

Hundesteuer

Die Hundesteuer beträgt :

 

bei einem Hund

47,-- €,

bei zwei Hunden

78,-- €  je Hund,

bei drei und mehreren Hunden

94,-- €  je Hund,

bei einem gefährlichen Hund

480,-- €  je Hund,

bei zwei oder mehreren gefährlichen Hunden

680,-- €  je Hund.

 Zur Anmeldung eines kleinen Hundes (Hunde, die ausgewachsen eine Größe von unter 40 cm und ein Gewicht von unter 20 kg erreichen) verwenden Sie bitte diesen Anmeldevordruck.

 


Grundsteuer

Zur Festsetzung der Grundsteuer wird der durch das Finanzamt im Rahmen der Einheitsbewertung für Grundbesitz festgesetzten Messbetrag mit dem örtlichen Hebesatz vervielfacht. Der Hebesatz beträgt

für land- und forstwirtschaftliche Betriebe

(Grundsteuer A)                            330 %,

für bebaute und unbebaute Grundstücke

(Grundsteuer B)                            530 %.

 

 

Gewerbesteuer

 Zur Festsetzung der Gewerbesteuer wird durch das Finanzamt ein Gewerbesteuermessbetrag festgesetzt, welcher mit dem örtlichen Hebesatz der Gemeinde vervielfacht wird. Der Hebesatz beträgt
 
 420 %

Nach oben